Jahreshauptversammlung 2016

Lediglich 1 1/2 Stunden benötigte der Präsident Ehrhard Ehrichsen für die Sitzung im harburger Restaurant „Die Villa“. Routiniert hatte er bis 20:55 Uhr alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet. DSC06981RabennestDSC06978Rabennest

Die turnusmäßig anstehenden Wahlen für das Präsidiums wurden antragsmäßig von den 43 erschienenen HSC-Mitgliedern einstimmig angenommen. Als Vizepräsident wurden Juval Karanikas, als Schatzmeisterin Ute Ehrichsen, als Jugendwartin Angela Aue und als Beisitzer für Öffentlichkeitsangelegenheiten Peter Krause wiedergewählt.

Herauszuheben war wie in vielen Jahren davor eine Ehrenmitlgiedschaft für 50-jährigen Verbleib im HSC und die Verleihung von silbernen und goldenen Ehrennadeln für 25- und 40-jährige treue Mitgliedschaften.

DSC06984RabennestJuval Karanikas überreicht Jens Obermann die goldene Ehrennadel

Für hervoragendes Abschneiden bei den Deutschen Meisterschaften 2014 und 2015 wurde die Leichtathletin

                                                       Liane Kemnitz                                                             DSC06986Rabennest als Deutsche Meisterin im 50 km/Mannschaftswettbewerb W 50 und als Deutsche Meisterin im 6 Std.-Lauf/Mannschaft Frauen + W 50 mit der silbernen Leistungsnadel des HSC geehrt. „Ohne meine Teamkolleginnen hätte ich es wohl nicht geschaft“, so ihr Fazit zu ihren Leistungen, die nach der Ehrung mit kräftigem Applaus gewürdigt wurden.

Frauenfußball

Meister der Bezirksliga Ost

IMG_0065Rabennestund

Aufsteiger mit 46 Punkten und 62 : 19 Toren in die

Landesliga

Karate

Erfolge für unsere kleinen Kämpfer

Beim Internationalen Elbe-Cup der Karatekas in Hamburg, das am 28. Mai mit 400 Startern aus 56 Vereinen aus Deutschland und Polen wieder einmal zum hochkarätigen Turnier avancierte, erzielten unsere sieben teilnehmenden HSCler unerwartete Erfolge. Die meist turnierunerfahrenen jungen Kämpfer belegten trotz erheblicher Konkurrenz fünf Podiumsplätze und gingen glücklich mit ihrer Ausbeute von der Matte.

DSC_5472(2)RabennestWir sind sicher, der stolze Chefträiner Klaus Funk wird auch in den nächsten Jahren noch einiges mehr bewirken. Das Präsidium dank ihm für nimmermüden Einsatz und weiß auch die stetige Hilfe der Eltern zu schätzen.