Kindern und Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen wird durch die Aktion „Kids in die Clubs“ der Hamburger Sportjugend eine für sie beitragsfreie Mitgliedschaft in einem Verein ermöglicht.

„Kids in die Clubs“ ist ein Programm der Hamburger Sportjugend im Hamburger Sportbund e.V. , das vom Verein
Hamburger Abendblatt hilft e.V. mit der Aktion „Kinder helfen Kindern“ sowie der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert wird und in das die soziokulturelle Teilhabeleistung des Bildungs- und Teilhabepket integriert ist.

Förderberechtigt sind Kinder/Jugendliche bis zum vollendeten 18.Lebensjahr, soweit das Familieneinkommen eine bestimmte Bemessungsgrenze nicht übersteigt.

Die Förderung kann pro Teilnehmer nur für einen Verein erfolgen.

Zur Beantragung der Fördermittel benötigen wir eine von Ihnen unterschriebene Elternerklärung  und einen Einkommensnachweis. Der Einzelnachweis aus dem Link gibt Ihnen Auskunft über die Bemessungsgrenze (2018) bis zu der eine Förderung bewilligt werden kann. Sollten Sie eine Sozialleistung, wie zum Beispiel Wohngeld oder Arbeitslosengeld II erhalten, stellen Sie uns bitte eine Kopie eines Leistungsbescheides zur Verfügung. Auch wenn Sie ein Pflegekind betreuen, wird der Beitrag für dieses Kind von „Kids in die Clubs“ übernommen. Ebenso für alle Kinder für die Sie einen „Bildungs- und Teilhabegutschein“ nachweisen können.

Hier finden Sie die Formulare dafür:

Einzelnachweis-2017-18-1      KIDS ELTERNERKLÄRUNG
http://harburger-sport-club.de/wp-content/uploads/2021/05/KIDS-ELTERNERKLAeRUNG-.pdf