Leichtathletik

6 Stunden Gehen ist schon gar nicht Sache des Chronisten; 6 Stunden Laufen erst recht nicht. Deshalb ist es für ihn um so mehr erwähnenswert, wieder einen Rekord für den HSC zu melden. Im Feld von 32 Frauen gelang es Silke Gielen bei guten äußeren Bedingungen in Otterndorf bei der 3. Deutschen Meisterschaft der DUV im 6-Stunden-Lauf mit 67,111 km einem hervorragenden zweiten Platz zu belegen. In diesem Zusammenhang wäre für den HSC auch noch ein neuer deutscher Altersklassenrekord in der AK W 60 durch Monika Belau mit 64,429 km zu vermelden. Bei den Teamwertungen lieferten sich im Frauenrennen der HSC und die Damen vom LC BlueLiner ein Kop-an-Kopf-Rennen, das erst auf den letzten Kilometern entschieden wurde. Am Ende hatten die HSCerinnen das bessere Finish und die meisten Körner um zu siegen. So etwas nennt man herkömmlich Ausgeglichenheit.

Leichtathletik

Grandioser Erfolg für Silke Gielen und die Leichtathletikabteilung

Einen riesengroßen Erfolg konnte Silke Gielen beim 5th EMU 6 Day World Trophy-Lauf im ungarischen Balaton feiern. Anläßlich der inoffiziellen Weltmeisterschaften verbesserte sie in ihrer eigenen Altersklasse den Rekord auf sagenhafte 744,488 km und belegte vor der Japanerin Inasaki Sumie ( 706,6 km) als verdiente Siegerin den ersten Platz.                                                                                                                                Selbst für manche männlichen Leichtathleten sind das unvorstellbare 144 Stunden mit einer Durchnittslaufleistung von 5.170 m pro Std. Sofern sich bei den 6 Days in Italien und Norwegen im Juli 2015 keine besseren Leistungen bei der W 55 Altersklasse zeigen, wird unsere Silke Gielen die Bestenliste 2015 mit großen Stolz anführen können.

Leichtathletik

Kaum zieht der Frühling ins Land, schon sind die Sportler der HSC-Leichtathletikabteilung schwer in Schwung.                                                                                                                  So errang Torsten Goede als einziger hamburger Starter am 11.04.2015 in St. Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) in der Altersklasse M 50 einen hervorragenden 7. Platz im 100 km-Lauf und stellte ganz nebenbei für den HSC einen neuen                                                                                              Vereinsrekord in 9:41:55 Std.                                             auf. 

Dem wollten unserer Leichtathletik-Damen natürlich nicht nachstehen und wurden mit den Startnummern 75 bis 77 am Sonntag, den 12.04.2015, bei den 39. Deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Husum in der Altersklasse W 50 und älter in einer Gesamtlaufzeit von 5:08:47 Std.

Deutsche Vizemeister.

hsc_2_2015Auch in den Einzelwettbewerben blieben die Damen weit unter den Zielschlußzeiten von 2:25 Std. und reihten sich mit

Silke Gielen als 3. der W 55 in 1:33:03

Monika Belau als 4. der W 60 in 1:45:41

Irmtaud König als 7. der W 60 in 1.:50:33

hsc_2015_11als erfolgreiche Läuferinnen in ihren Altersklassen ein.