HSC – aktuell (06.07.2021)

Für die Ausübung von Sport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen gelten unmittelbar die folgenden Coronaschutz-Vorgaben:

  1. die allgemeinen Hygienevorgaben sind einzuhalten,
  2. auf privaten Sportanlagen sind die Kontaktdaten der Nutzerinnen und Nutzer zu erheben,
  3. die Benutzung von Umkleideräumen, Duschen und Toiletten ist nur unter Einhaltung der Mindestabstände und Hygienevorgaben zulässig,
  4. die Sportausübung in geschlossen Räumen ist nur nach Vorlage eines negativen Coronavirus-Testnachweises (PCR-Test mit Gültigkeit von 72-Stunden oder Schnelltests mit 48 Stunden-Gültigkeit) gestattet. Ein negativer Coronavirus-Testnachweis steht der Vorlage eines Coronavirus Impfnachweises oder eines Genesenennachweises gleich. Dies gilt nicht für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres. Für Anleitungspersonen (z.B. Trainern ohne Corona-Impfnachweis), die tägliche Angebote anbieten, gilt dies mit der Maßgabe, dass zwei Testnachweise je Woche an zwei nicht aufeinanderfolgenden Werktagen zu erbringen sind,
  5. zu anderen Personen ist bei der Sportausübung in geschlossenen Räumen ein Abstand von 2,5 Metern einzuhalten. Das Abstandsgebot gilt ferner nicht, wenn bei der Sportausübung nach der jeweiligen Sportart der Standort der Sporttreibenden um die Distanz zu anderen Personen nicht unverändert bleibt. Dies gilt insbesondere bei Mannschaftsportarten (hier z.B. Tennis, Tischttennis, Badminton, Futsal) und beim Kontaktsport (hier z.B. Boxen, Bujinkan).
  6. Zwischen den Sportgeräten ist ein Abstand von mindestens 2,5 Metern einzuhalten,
  7. für den Zugang zu Angeboten in geschlossenen Räumen gilt das interne HSC-Schutzkonzept.

Es wird um Nachsicht und Einhaltung der Vorgaben gebeten !!!