Fußballjugend

1.C-Jugend in Bad Malente

„Das war super! Eine tolle Sache!“, so Norbert Aue, Betreuer und Trainer der 1. C-Jugend des HSC. Der „Geist von Malente“ hatte sie alle gepackt; alle 12 Jugendliche einschließlich des Betreuers. Denn wie jedes Jahr startete dort in den Sommerferien die Fußball-Ferien-Freizeit der DFB-Stiftung Egidius Braun. Auf Vorschlag des Hamburger Fußballverbandes erging der Zuschlag für dieses Jahr allein an den  HSC. Als Begründung für diese Auszeichnung ließ man verlauten: Als Dank und Anerkennung für herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. Der Leistungsgedanke stehe eher im Hintergrund. Sämtliche Kosten für Anreise, Unterbringung, Verpflegung und Rahmenprogramm übernehme die Stiftung.

Mit zwei anderen Clubs aus Berlin und Brandenburg stand das Fußallspielen natürlich im Mittelpunkt. Aber auch andere Aktivitäten füllten das  Programm aus. Stationstraining, Mini-WM, Quizrallye oder Montagsmalerspiel erforderte die körperliche Fitness der Spieler.  Nicht zu kurz kamen die gemeinsamen Freizeitaktivitäten im Hansa-Park, das Klettern im Hochseilgarten und das Erlebnis im Out-Door-Camp. Highlight war dann letztendlich das Training mit dem Jugendnationaltrainer Paul Schomann, der vor- und nachmittags die  konzentriert arbeitenden Jugendlichen begeisterte. Am letzten Tag der Fußball-Ferien-Freizeit wurde Bilanz gezogen und die HSCer mit dem einen oder anderen Geschenk belohnt.

Fazit: Die teilnehmenden jungen Fußballer sollten sich bewußt machen, dass diese 10 Tage ein einmaliges Erlebnis waren und sie die Hansestadt Hamburg und den HSC würdig repräsentieren konnten. Und ganz nebenbei: Fußball ist stets mehr als nur ein 1:0 !!

DSC05582Badm1a DSC05581Badm1aTeilnehmer mit erweitertertem Spielerkader und dem Trainerstab am Rabenstein